SpVgg Stetten-Lackendorf vs. SGM Mariazell-Locherhof

Die 6 steht – einfach mal Luppen 😉Zerfahren – Das war das Wort, das man im Zusammenhang mit dem Heimspiel gegen unseren Nachbarn SGM Mariazell-Locherhof am meisten zu Ohren bekam. Es war nicht unbedingt ein schönes Spiel, das objektiv betrachtet beide Mannschaften für sich hätten entscheiden können. Umso mehr freut es uns, dass wir die drei Punkte mit einem 3:0 Sieg bei uns behalten konnten. Schon vor dem Spiel war klar, dass die zweite Mannschaft von MaLo auf einem richtig guten Niveau spielt und so war es auch. Ein großes Kompliment an die junge MaLo Zweite. Über die ganze erste Halbzeit war nicht klar, welches Team das Spiel machte, so hatte jedes Team starke und schwache Phasen. Durch einen zu schwachen Rückpass witterte unser Spielertrainer Stefan Nezel die Chance und kam vor dem gegnerischen Torwart an den Ball und schob in der 40. Minute zum 1:0 ein.Besonders spannend war das Duell zwischen unserem Eric „Hulk“ Mauch, der auf die Außenbahn rückte und gegen seinen Gegenspieler kaum ein Zweikampf verloren hat. Dass wir nach der Halbzeitpause kein Gegentor kassierten hatte die SpVgg unserem Schlussmann Ruben Berger zu verdanken, der zweimal im Strafraumgetümmel die Nerven behalten sollte .Wie es im Fussball so läuft fallen dann im Gegenzug oft die Tore. So konnten wir in der 60. Minute durch Jochen Riedmüller das 2:0 markieren – klasse eingeschweißt, Jochen. Nun konnten wir das Spiel etwas gelassener angehen, MaLo kommen lassen und kontern. Als das Spiel schon fast vorbei war, sorgte Ronny Beck für ein besonderes Schmankerl. Er tankte sich auf halbrechts durch, kam kurz vor dem Sechzehner vor dem Gegner an den Ball, schaute kurz hoch und chippte den Ball über den Torwart ins Netz – was ein Traumtor. Durch diese Aktion machte sich Ronny zum Mann des Spiels, denn schon davor spielte er wie schon in Harthausen eine robuste Rolle im Mittelfeld und räumte nach hinten auf und leitete viele Offensivaktionen übersichtlich ein – die 6 steht.Schön, dass du dich selbst belohnt hast.Besonders schön an diesem sonnigen Sonntag, dass der Verein wieder viele Leute begrüßen durfte, die sich entweder noch nie oder schon lange nicht mehr auf dem Sportplatz gezeigt haben. Wir freuen uns über jeden Zuschauer vor allem wenn man merkt, dass der Zulauf und das Interesse am Fußball im Eschachtal wieder steigt – lieben Dank für euren Besuch 🙂Nächste Woche geht es gegen die Seconde des SV Waldmössingen, die überraschend gegen den SV Harthausen gewinnen konnten.

22Benedikt Gerkens, Nie Mand und 20 weitere Personen1 KommentarGefällt mirKommentierenTeilen

Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.