AH-Turniersieg in Hornberg

Aufgrund einer Absage des SV Triberg musste kurzfristig der Modus geändert werden.

Es blieben nur noch 3 Mannschaften übrig und so spielte man Jeder gegen Jeden.

Das erste Spiel berstitten wir gegen den SV Hausach. Bei teilweise strömendem Regen  kamen wir dennoch gut ins Spiel. Klar mussten wir unter diesen Bedingungen einige Ballverluste und ungefährlichere Torschüsse hinnehmen.

Doch das Glück lag heute auf unserer Seite.

Das 1:0 durch Stefan im 1:1 gegen den Hausacher Keeper. Dann war der Bann gebrochen. Es folgten 3 weitere Distanzschüsse von Simon, Sebastian und Mike. Alle 3 Schüsse schlugen sehenswert in den oberen Winkeln des Hausacher Tors ein.

Somit konnte das das erte Spiel mit 4:0 gewonnen werden.

Im Anschluss trennten sich Hausach gegen Hofstetten 3:0.

Im letzten Spiel des Abends durften wir gegen den SV Hofstetten ran.

Die Hofstetter dominierten das Spiel weitestgehend, jedoch ohne zwingende Torchancen herauszuarbeiten.

In einem gelungenen Konter konnte wiederum Stefan das 1:0 erzielen. Nun waren wir etwas besser im Spiel wobei die Kräfteverhältnisse durchaus ausgeglichen waren.

Erst gegen Ende der Partie konnten wir weitere Torchancen herausarbeiten und eine davon auch nutzen. Mike konnte noch zum 2:0 Endstand einnetzen.

Dunningen/Lackendorf : Hausach              4:0

Hofstetten : Hausach                                0:3

Dunningen/Lackendorf : Hofstetten           2:0

Somit hatte sich die Anreise im Großraumtaxi gelohnt und der Sieg wurde anschließend beim Oktoberfest des VFR Hornberg gebührend gefeiert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.